Die große Nein-Tonne

Selbstbestimmung: Eigene Gefühle erkennen und beachten

Buchungszeitraum: von Juli 2024 bis Juli 2025 Kontakt zur Buchung
© Zentrum für Gewaltprävention - Die Kinder erfahren, was sie in die Nein-Tonne werfen können.
Schulstufe 1. — 2.

Kosten pro Gruppe/Klasse 445 €
Ort in deiner Schule

Beschreibung

Dieses Programm ist ein theaterpädagogisches Präventionsprogramm und thematisiert das Erkennen und Beachten eigener Gefühle. 
„Na, dann dürfen wir die Zahnbürste auch nicht in die Nein-Tonne werfen!“ - Die beiden Kinder in diesem Programm haben es durchschaut: Zähneputzen finden sie zwar langweilig, aber sie wissen, dass es sein muss. Sie können dieses Nein-Gefühl aushalten, weil dahinter eine sinnvolle Regel steht. Ganz anders ist es aber zum Beispiel, wenn sie beim Zähneputzen festgehalten werden und das nicht mögen. Dieses Gefühl der Ablehnung müssen sie nicht aushalten. Denn wenn das Recht auf körperliche Selbstbestimmung verletzt wird, schrillt das Nein-Gefühl wie eine Alarmglocke. Die eigenen Gefühle zu erkennen und zu beachten ist wichtig für das Selbstbewusstsein und die Gesundheit eines jeden Menschen. Um diese Botschaft kindgerecht zu vermitteln, wurde „Die große Nein-Tonne“ konzipiert. Dort hinein schmeißen die beiden Kinder im Stück auf ihrer Entdeckungsreise alles, was sie als Grund für ein „Nein-Gefühl“ nicht hinnehmen können oder müssen. Dieses Vorbild bestärkt die Zuschauer, ihrer Wahrnehmung und ihrem Gefühl zu vertrauen und eigene Grenzen zu ziehen. Mit der „Nein-Tonne“ lernen die Kinder auch, dass nicht jedes Geheimnis gut ist, und dass ein schlechtes, Bauchweh machendes Geheimnis ‚raus’ will. Stets geht es um die Wahrnehmung der persönlichen Grenzen und somit zu einer Unterstützung zur Selbstbemächtigung der Kinder, um ein gesundes Aufwachsen in der Welt zu ermöglichen.
Nachdem die Kinder das Theaterprogramm gesehen haben, interagieren die Spieler_innen mit der Zuschauergruppe und wiederholen die einzelnen Szenen und vertiefen die soeben gesehenen Szenen mit den Kindern. Gemeinsam mit den Kindern treffen sie noch einmal die Entscheidung, ob das „Nein-Gefühl“ der jeweiligen Szene in die Nein-Tonne gehört oder ob es sich um ein Nein-Gefühl handelt, das mit Regeln verknüpft ist.

Schulstufe

1. — 2. Schulstufe

Kosten

  • pro Gruppe/Klasse*: 445 €
    *1 Vormittag, ein (bis max. 50 Kinder) oder zwei (bis max. 100 Kinder) Schulstunden, gesamt 50 - 100 Kinder
  • pro Gruppe/Klasse*: 780 €
    *1 Vormittag, ein (bis max. 50 Kinder) oder zwei (bis max. 100 Kinder) Schulstunden plus 1 Eltern/Pädagog:innenabend, gesamt 50 - 100 Kinder
  • pro Gruppe/Klasse*: 890 €
    *2 Vormittage, jeweils ein (bis max. 50 Kinder) oder zwei (bis max. 100 Kinder) Schulstunden pro Vormittag, gesamt max. 150-200 Kinder
  • pro Gruppe/Klasse*: 1.225 €
    *2 Vormittage, jeweils ein (bis max. 50 Kinder) oder zwei (bis max. 100 Kinder) Schulstunden pro Vormittag plus 1 Eltern/Pädagog:innenabend, gesamt max. 150 - 200 Kinder
  • pro Gruppe/Klasse*: 1.335 €
    *3 Vormittage, jeweils ein (bis max. 50 Kinder) oder zwei (bis max. 100 Kinder) Schulstunden pro Vormittag, gesamt max. 250-300 Kinder
  • pro Gruppe/Klasse*: 1.670 €
    *3 Vormittage, jeweils ein (bis max. 50 Kinder) oder zwei (bis max. 100 Kinder) Schulstunden pro Vormittag plus 1 Eltern/Pädagog:innenabend, gesamt max. 250 - 300 Kinder

Die Gesamtkosten für dieses Programm

inkludieren den Elternabend (wenn gebucht), eine oder zwei Aufführungen pro gebuchtem Vormittag, bei der die Kinder in Gruppen zusammengefasst werden (nicht pro Klasse extra), Koordination, Organisation, die Honorare für die Referent_innen und die Fahrtkosten.

Bei gleichzeitiger Buchung von „Die große Nein-Tonne“ und "Mein Körper gehört mir" werden einmalig 100€ Nachlass bei einem der beiden Programme gewährt (beziehungsweise 200€ ab 6 Klassen "Mein Körper gehört mir" und 2 Vormittagen "Die große Nein-Tonne").

Zeitraum für Termine auf Anfrage

Juli 2024 — Juli 2025

Dauer des Angebots:
Ein oder zwei Schulstunden pro gebuchtem Vormittag

Kontakt zur Buchung

Für die Buchung nimmst du direkt mit dem_der Anbieter_in Kontakt auf.

Damit die Verrechnung mit eurem Wiener Bildungschancen-Schulkontingent klappt, musst du bei der Buchung sagen, dass du dieses Angebot über die Wiener Bildungschancen nutzen möchtest.

Stell bitte sicher, dass die zuständige Person an deiner Schule über deine Buchung informiert ist, damit ihr den Überblick über eure Ausgaben behaltet.

Büroöffnungszeiten 08:00 - 12:00 Uhr Weitere Informationen finden Sie unter www.aktiv4u.at

Verrechnung

Sobald ein Wiener Bildungschancen-Angebot stattgefunden hat, muss deine Schule die Rechnung im Login-Bereich bestätigen. Die Direktion bekommt ein E-Mail sobald der_die Anbieter_in die Rechnung eingereicht hat. Die Person, die an deiner Schule für Wiener Bildungschancen verantwortlich ist, bestätigt die Rechnung. Dann werden die Kosten von eurem Schulkontingent abgezogen und WIENXTRA wickelt die Bezahlung ab.

Beachte auch bitte die gültigen Stornobedingungen der Wiener Bildungchancen.

Ähnliche Angebote

Selfcare-Time

Selfcare-Time

  • Yoga, Mentaltraining
  • Entspannung
  • Achtsamkeit
  • Schule
  • 1.-9. Schulstufe
Mehr erfahren
Ernährung & Gesundheit

Ernährung & Gesundheit

  • Ernährung
  • Pflanzlich
  • Nachhaltig
  • Schule
  • 1.-9. Schulstufe
Mehr erfahren
PEP Pädagogisches Entlastungs-Programm

PEP Pädagogisches Entlastungs-Programm

  • Entlastung
  • Entspannung
  • gezielte Bewegung
  • Schule
  • 1.-4. Schulstufe
Mehr erfahren